DESIGNERIN ZU SEIN bedeutet für mich – neben der absoluten Hingabe der Gestaltung von Büchern, Erscheinungsbildern, Flyern, Logos, Websiten, Verpackungen, Ausstellungen, … – komplexe Themen zu erforschen, zu analysieren, in ihrem vollen Umfang zu verstehen und falls erforderlich, mit entsprechenden Spezialisten in enger Zusammenarbeit umzusetzen. 

Dadurch entdecke ich jeden Tag Neues, kann mich immer wieder überraschen lassen und täglich hinzu lernen, um schliesslich für den Kunden adäquatere Lösungen zu kreieren.

 

Auch nach dem erfolgreichen Abschluss zum Polygrafen, einem 4-jährigem Studium in Visueller Kommunikation und mit einer Berufserfahrung von insgesamt mehr als 17 Jahren im In- und Ausland, freue ich mich, nie ausgelernt zu haben, und auch immer wieder Lernende meiner eigenen Studenten zu sein.Meine stetige Neugierde auf Ungewohntes, noch Unerforschtes und «Unbefragtes», lässt mich beobachten, verfolgen und feststellen, verschiedene Länder wohnend erleben und von deren Kultur und Sprache unterschiedlichste Realitäten mit ihren Hintergründen verstehen.